Objektsicherung in Wien 1120 – Meidling

Die Landespolizeidirektion Wien berichtet von einer Zusammenarbeit mit dem Kuratorium Sicheres Österreich, um Schwachstellen an Objekten aufzudecken. Elektronische und mechanische Sicherungstechniken leisten einen großen Beitrag zu mehr Sicherheit in Wien.

Sie empfehlen bei Neu- oder Umbau nur einbruchhemmende Türelemente ab der Widerstandsklasse 3 mit Mehrfachverriegelung und Distanzsperre einzubauen. Bei Fenstern sollten Bewohner auf einen hohen Widerstand durch Pilzkopfbeschläge und Zwillingsbolzenverschlüsse geachtet werden. Auch Dachluken sollten genauso gut geschützt sein, wie Fenster und Türen im Erdgeschoss.

Schutz vor Einbrüchen

Als Exklusivpartner von EVVA können wir unseren Kunden in Wien 1120 Meidling die folgenden mechanischen Sicherheitseinrichtungen empfehlen:

  • Für anspruchsvolle Konzepte und Objekte mit einem sehr hohen Einbruchschutz kann das MCS-Schließsystem verwendet werden. Die MCS- Schließanlage bietet jedem Betreiber ein Rund-um Sorglos Gefühl. Denn der Schlüssel bietet einen 100%igen Kopierschutz und kann auch nicht mit einem 3D Drucker nachgemacht werden. Im Schlüssel sind magnetische und mechanische Codierungen eingefasst, die eine dreifache Sicherheit bieten. Der MCS-Zylinder enthält 8 frei drehbare Magnetrotore, denen die vier Magnetpillen des Schlüssels zugeordnet sind. Ein Hybridzylinder kann optional schnell und einfach in mechanische Anlagen eingebaut werden.
  • Das ICS-System ist für Büroanlagen und Firmengebäude mit hohem Einbruchschutz ideal. Der erhöhte Kopierschutz der Schlüssel schützt zuverlässig und das widerstandsfähige Längsprofil sorgt für hohe Sicherheit. Der Wendeschlüssel mit hochwertiger Neusilber-Legierung verhindert mit seinen drei Einschnitten am Schlüsselrücken das illegale Anfertigen von Nachschlüsseln, selbst in modernen 3D- Druckverfahren. Im Zylinder sind unterschiedliche Sperrtechnologien verarbeitet, dazu gehören das Kurvensystem, das Längsprofil und die markanten Bahnen mit den innenliegenden Ausnehmungen. Dazu erfolgt die Abfrage in 5 Bahnen und durch 13 gefederte Sperrelemente.
  • Fürs Eigenheim sind die EPS-Systeme besonders vorteilhaft, da sie schnell einzubauen sind und für ein gutes Sicherheitsgefühl der Bewohner sorgen. Im Zylinder befindet sich ein gefedertes aktives Stiftsystem mit 5 oder 6 aktiven Abfrageelementen. Damit entstehen bis zu 20 zusätzliche Seitencodierungen, die für eine integrierte Manipulationskontrolle sorgen. Das patentierte System ist international geschützt und überzeugt vor allem durch verschleißfeste und langlebige Schlüssel. Natürlich verfügt auch dieses System, wie alle anderen EVVA Sicherheitssysteme, über die notwendigen internationalen Zertifizierungen.

Der Aufsperrer ist Schlüsseldienst und Einbruchschutz in 1120 Wien und steht jederzeit für Sie bereit. In ganz Wien, rund um die Uhr, auch mitten in der Nacht und am Wochenende. Vertrauen Sie unserem Gütesiegel Aufsperrer vom Kuratorium für Einbruchschutz und Objektsicherung.