Schutz vor Einbrüchen in 1010 Wien – Innere Stadt

Laut Polizeistatistik für den 1. Gemeindebezirk in Wien passieren die Einbrüche in Häuser und Wohnungen vor allem zwischen November und Jänner und vorwiegend in der Zeit von 16 bis 21 Uhr. Dabei gehen die Einbrecher fast immer gleich vor. Terrassen und Fenster im Erdgeschoss werden mit Vorliebe für den unerlaubten Einstig genutzt.

  • Haben Sie einen effektiven Einbruchschutz für Ihr Eigenheim?
  • Haben Sie schon mal über eine professionelle Einbruchschutz-Beratung nachgedacht?

Wir sind seit mehr als 10 Jahren der richtige Ansprechpartner für Sicherheitstechnik, Einbruchschutz und Prävention in Wien. Unsere Kunden kommen dabei nicht nur aus 1010, sondern aus allen Bezirken Wiens.

Verhindern Sie mit der richtigen Sicherheitstechnik, dass Täter mit einem Schraubenzieher oder einer Zange schlecht gesicherte Türen oder Fenster aufbrechen. Investieren Sie in hochwertige Schlösser und Schließzylinder. Ein sogenannter Sicherheitszylinder ist in unterschiedlichen Qualitätsstufen erhältlich. Wir empfehlen Ihnen einen hochwertigen Schließzylinder mit kopiergeschützter Sicherungskarte für den Nachschlüssel. Herkömmliche Einsteckschlösser kann mit einem geeigneten Werkzeug leicht aufgebohrt werden. Auch knacken manch Räuber diese Schließzylinder einfach mit der Zange ab und schon sind sie im Inneren des Gebäudes.

Schutz vor Einbrüchen

Ein Kernziehschutzbeschlag hat oberste Priorität, wenn Sie einen hohen Schutz vor Einbrüchen haben wollen. Dazu ein Sicherheitsbeschlag, der auf der Tür verschraubt wird und keine sichtbaren Schrauben nach außen aufweist. Dazu wird der Zylinder bündig abgedeckt oder ist mit einem Kernziehschutzeinsatz zusätzlich gesichert. Ein neues Türschloss erkennen Sie vor allem an der Kategorie B+ und B. Außerdem gibt es die DIN Normen 18252 und 18254, die für eine hohe Sicherheitsstufe stehen. Wir beraten Sie ausführlich bei einem Vor-Ort Termin zu ihren aktuellen Einbruchrisiken.

Einbruchschutz in 1010 Wien bedeutet, zu verhindern, dass ein Einbruch passiert. Daher sollten Sie es Einbrechern so schwer wie möglich machen, ins Haus zu gelangen. Zeit ist der wichtigste Faktor beim Einbruch, denn die Täter haben davon nur wenig zur Verfügung. 3 oder 4 Stiftreihen und eine Kernscheibe, dazu eine Gehäusearmierung und die Gehäusestifte, die das Schloss vor Bohr- und Ziehangriffen schützen effektiv. Wir messen genau aus, wie lang der neue Schließzylinder sein muss und weisen auf andere Schwachstellen an Fenstern und Türen hin.